Show Less
Restricted access

Agrarsektorale und Gesamtwirtschaftliche Integration in der Europäischen Gemeinschaft

Eine vergleichende Analyse

Series:

Bernd Bösche

Ausgangspunkt der Überlegungen stellt die differenzierte Entwicklung des gesamtwirtschaftlichen und agrarsektoralen Integrationsprozesses in der EG dar. Für beide Bereiche wird eine integrationstheoretische Einordnung vorgenommen, die sowohl politologische als auch ökonomische Theorien berücksichtigt. Im Hinblick auf die politologische Integrationstheorie wird die besondere Relevanz des funktionellen und neofunktionellen Ansatzes dokumentiert, in der ökonomischen Theorie existieren mit der ökonomischen Föderalismustheorie und der Theorie der Zollunion zwei eigenständige Theoriegebäude, die eine der jeweiligen Problematik adäquate Analyse ermöglichen.
Aus dem Inhalt: Politologische und ökonomische Integrationstheorie - Agrarpolitischer Willensbildungsprozess - Administrativer Organisationsgrad - Relevanz des Marktordnungssystems - Modelltheoretische Betrachtung.