Show Less
Restricted access

Unterhaltung - zwischen Utopie und Alltag

Methode und praktische Anwendung der Inhaltsanalyse am Beispiel von Kriminalheftromanen

Series:

Kriminalheftromane - Manipulation, Realitätsflucht oder harmloser Zeitvertreib? Was leistet die systematische Inhaltsanalyse zum Verständnis massenkultureller Phänomene? Mit Hilfe eines differenzierten Kategoriensystems und teilweise neu entwickelter statistischer Auswertungsmodelle werden u.a. Identifikationsvorgaben, Assoziationsstrukturen, Charakterologie und Weltbild, Spannungsverläufe und Realitätsbezug von Kriminalheftromanen ermittelt. Der Autor nimmt zahlreiche Texte, Produzenteninterviews und Leserbriefe zum Ausgangspunkt rezeptionshypothetischer Überlegungen, die Jerry Cotton, Kommissar X, Callgirl-Krimi und Grusel-Krimi als Modellfall der Unterhaltungsvermittlung erscheinen lassen.
Aus dem Inhalt: Alltagskomponente und phantastische Utopien in Kriminalheftromanen - Systematische Inhaltsanalyse - Identifikationsvorgaben zwischen Admiration/Aversion und Ähnlichkeitserlebnissen - Kognitive und emotionale Aspekte der Unterhaltungsvermittlung.