Show Less
Restricted access

Schulen ohne Rassenschranken

Handeln nach dem Evangelium in Südafrika

Series:

Wolfgang Albers

In Südafrika gehört es zum System der Apartheid, dass Schulen nach Rassen getrennt sind. Auch Privatschulen sind gesetzlich zur Rassentrennung verpflichtet. Viele Einflüsse liessen einige katholische Ordensfrauen erkennen, dass diese Situation unvereinbar mit den Forderungen des Evangeliums ist. Mühsam überzeugten sie Mitschwestern und Bischöfe, dass die Rassenschranken an katholischen Privatschulen fallen müssen. Als 1976 die ersten katholischen Schulen Kinder jeglicher Hautfarbe aufnahmen, drohten Südafrikas Behörden, die gesetzbrechenden Schulen zu schliessen. Ein dramatisches Ringen begann.
Aus dem Inhalt: U.a. Geschichte Südafrikas - Analyse der Gegenwartssituation - Kirchen in Südafrika - Südafrikas Schulsystem - Die Öffnung der Privatschulen für alle Rassen - Streit mit dem Staat.