Show Less
Restricted access

Auswirkungen einer flexiblen Gestaltung des Rentenzugangsalters auf Beschäftigung und gesetzliche Alterssicherung

Series:

Ulrich Bassier

In den letzten Jahren ist intensiv über eine Herabsetzung des Ruhestandsalters zur Verringerung der Arbeitslosigkeit diskutiert worden. Andererseits wird angeregt, das Rentenzugangsalter längerfristig wieder anzuheben, um die gesetzliche Rentenversicherung zu entlasten und eine erwartete Arbeitskräfteknappheit abzuschwächen. Die vorliegende Arbeit befasst sich mit den Auswirkungen dieser alternativen Veränderungen der Lebensarbeitszeit auf die Beschäftigung und die gesetzliche Alterssicherung. Ausgangspunkt der Untersuchungen ist die flexible Altersgrenze.
Aus dem Inhalt: Die Diskussion über die flexible Altersgrenze - Beschäftigungs- und Finanzeffekte einer Senkung/Anhebung des Rentenzugangsalters - Auswirkungen einer Anrechnung versicherungsmathematischer Abschläge/Zuschläge.