Show Less
Restricted access

Amt und Gemeinde in der Sicht der sog Papiere

Series:

Peter Hoffmann

20 Jahre nach dem 2. Vatikanum findet die Frage nach den Auswirkungen dieses Konzils zunehmendes Interesse. Die ab 1968 gegründeten Priester- und Solidaritätsgruppen wollen ausdrücklich die Impulse des 2. Vatikanums aufnehmen und weiterführen. Die virulente Frage nach dem Amt- und Gemeindeverständnis nimmt dabei breiten Raum ein. Die Anregungen zu diesem Fragenkreis werden dargestellt und in einen theologischen und kirchenamtlichen Kontext gestellt. So kann die Wechselwirkung von kirchlichen, theologischen und zeitgeschichtlichen Vorgängen deutlich werden. Das dabei sichtbar werdende theologische Problem kann nur in einer trinitarischen Perspektive weitergeführt und gelöst werden.
Aus dem Inhalt: U.a. Zur Entstehung, Geschichte und Struktur der sog Gruppen - Die entscheidenden Leitbegriffe des Aufbruchs - Konsequenzen für das Verständnis von Amt und Gemeinde - Die Position der sog Gruppen im Kontext theologischer Meinungen - Hinweise zu einem trinitarisch fundierten Amts- und Gemeindeverständnis.