Show Less
Restricted access

Bestimmungsgründe von Zahlungsbilanz und Wechselkursen in der Bundesrepublik Deutschland 1974-1981

Series:

Universität Münster

Die Bundesrepublik Deutschland ist mit der übrigen Welt ökonomisch stark verflochten. Daher stellt sich die Frage, wie stark ihre Auslandsabhängigkeit ist und inwieweit sie sich von der weltweiten wirtschaftlichen Entwicklung abkoppeln kann. Um diese Problemkreise innerhalb eines ökonometrischen gesamtwirtschaftlichen Modells bearbeiten zu können, wird hiermit eine empirische Untersuchung zu den Bestimmungsgründen von Zahlungsbilanz und Wechselkursen vorgelegt. Der Verfasser diskutiert die dafür vorliegenden theoretischen Grundlagen und ergänzt sie teilweise. Aufbauend auf diesen Überlegungen werden Regressionsansätze spezifiziert und geschätzt. Die jeweils «beste» Verhaltenshypothese wird in das Modell übernommen.
Aus dem Inhalt: Die reale Ein- und Ausfuhr - Die Import- und Exportpreise - Die Auslandsübertragungen - Der kurz- und langfristige Kapitalverkehr von Banken und Nichtbanken - Die Kurse auf dem Kassa- und Terminmarkt.