Show Less
Restricted access

Joseph Conrad: The Secret Agent

Text und zeitgeschichtlicher Kontext

Series:

Gudrun Kauhl

Krise der Moral oder naturhafter Zwang? In der Vorgabe dieser gegensätzlichen Orientierungen auf sein geschichtliches Umfeld erweist sich The Secret Agent als ein auf den Leser gerichtetes Konstrukt, dessen Bedeutsamkeit sich in der Rekonstruktion zeitgenössischer Diskussionen über Möglichkeiten und Grenzen gesellschaftlichen Wandels erhellt. Die vorliegende Studie zeichnet die dialogische Auseinandersetzung mit den etablierten Denkmustern des traditionellen Liberalismus wie auch mit populär-wissenschaftlichen Theorien der Jahrhundertwende nach, auf die der Roman abzielt.
Aus dem Inhalt: U.a. Gesellschaftliche Krise oder naturhafter Zwang? Zum Konstruktionsprinzip des Romans - Der historische Problemhorizont: 1886 und 1906 - «Individualismuskritiken» - Das Erbe der Biologie (Lombroso, Nordau, Haeckel, Kidd, Wells).