Show Less
Restricted access

Die Operation Zitadelle

Die militärgeschichtliche Diskussion und ihr Niederschlag im öffentlichen Bewusstsein als didaktisches Problem

Series:

Alfred Zins

Es ist erstaunlich, dass die neben Stalingrad wohl bedeutendste Entscheidungsschlacht des Zweiten Weltkriegs, die grosse Panzerschlacht im Kursker Bogen vom Sommer 1943, der Öffentlichkeit in der Bundesrepublik kaum bekannt ist. Zins stellt die Schlacht ausführlich dar, und er untersucht die verschiedenen Bereiche der Publizistik, der Massenmedien und der audio-visuellen Kommunikatoren, in denen sich «öffentliches Bewusstsein» im Hinblick auf diese Operation Zitadelle dokumentiert. Wenn auch der Bereich der klassischen, d.h. schulischen Geschichtsdidaktik nicht ausgeblendet wird, so werden doch in erster Linie, bezogen auf die jeweiligen medialen Träger, spezifische Probleme der Narration beleuchtet. Somit wird ein erster Schritt zur Untersuchung der ausserschulischen Darstellung von Militärhistorie gewagt.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Darstellung der deutschen Operation Zitadelle (Einbettung in den Gesamtkrieg, Planung, Verlauf und Folgen) - Probleme der Narration in der Publizistik - Die geschichtsdidaktischen Positionen und die Vermittlung militärgeschichtlichen Wissens in der Schule.