Show Less
Restricted access

Informationssysteme in Gütertransportketten

System-, Kosten- und Leistungsanalyse auf der Grundlage eines unternehmensübergreifenden Informationssystems

Series:

Hugo Fiege

Das Kernproblem nicht genutzter Rationalisierungspotentiale im Güterverkehr liegt in der mangelhaften Kommunikation. Durch geeignete Informationssysteme können die Auftragsdaten den Transportgütern vorauseilen. Dadurch wird nicht nur die Mehrfacherfassung derselben Daten, sondern auch die Planung und Optimierung der Transport-, Handling- und Lagerdisposition ermöglicht. Das Buch gibt konkrete Empfehlungen für den Aufbau und Einsatz von Transportinformationssystemen und weist die wirtschaftlichen Vorteile solcher Systeme in quantifizierter Form nach.
Aus dem Inhalt: Der Einsatz von IIS ermöglicht die Einbeziehung der in der Transportkette befindlichen «dynamischen Bestände» in die Vorabplanung des Grossempfängers - Durch Nutzung dieses «Pipeline-Effektes» lassen sich nachweislich Bestandsreduktionen von rund 17% erzielen.