Show Less
Restricted access

Peak Load Pricing bei heterogenen Produktionstechnologien und Lagerhaltungsmöglichkeiten

Series:

Ralph Langhoff

Die Theorie des «Peak Load Pricing» beschäftigt sich mit der aus gesamtwirtschaftlicher Sicht optimalen Preis- und Investitionspolitik öffentlicher Unternehmungen, die sich ausgeprägten Nachfrageschwankungen gegenübersehen. Die Leistungen, die solche Unternehmen bereitstellen, sind vor allem Elektrizität, Gas, Wasser und Abwasserentsorgung. Das in der Literatur diskutierte Standardmodell geht dabei zumindest für den Elektrizitätsmarkt von realitätsfernen Annahmen aus: (a) Es gibt nur eine Produktionstechnologie. (b) Elektrizität ist nicht lagerfähig. Die Auswirkungen der Modifikation dieser Annahmen auf die Ergebnisse des Standardmodells werden am Beispiel des Elektrizitätsmarktes in dieser Arbeit analysiert.
Aus dem Inhalt: Das Standardmodell der Theorie des Peak-Load Pricing - Die Berücksichtigung von heterogenen Produktionstechnologien und Lagerhaltungsmöglichkeiten als Erweiterungen des Standardmodells.