Show Less
Restricted access

Wahrheit und Sinn oder die ontologische Validität des menschlichen Verhaltens - Ergänzungsschrift

Series:

Horst Antenbrink

Die Schrift deutet nochmals bestimmte Aspekte nach, die bereits in der Studie des Autors «Wahrheit und Sinn oder die ontologische Validität des menschlichen Verhaltens», die 1985 im Lang-Verlag erschienen ist, angesprochen wurden.
Im Teil I wird die genuine geometrische Unschärfe zwischen der ontologischen Äquivalenz (Materie gegen Energie) und der logischen Äquivalenz (Alles gegen Nichts) als die wahre Erhaltungsbedingung für das Sein in seinen alternativen Weltmodellen herausgestellt.
Teil II erörtert dann weitere Implikationen der Unschärferelation für die menschliche Kultur (Ideologiebildung, Ethik, Wissenschaft, Kunst) und das menschliche Verhalten (seine Temperamentskonstitution bzw. Mentalität).