Show Less
Restricted access

Unterrichtsinhalt- oder

Ein Versuch über die Konstruktion der Wirklichkeit im Unterricht

Series:

Peter Menck

Unter Aufnahme der didaktischen Tradition und der Ergebnisse empirischer Unterrichtsforschung wird entfaltet, was in dem Begriff «Unterrichtsinhalt» enthalten ist, so wie er im Alltag der Schule verwendet wird. Das geschieht in einem Wechsel von begrifflicher Erörterung und zunehmend präziser Erfassung der Realität von Unterricht. Am Ende steht eine Methode der Analyse, die es erlaubt, den Unterricht und seine Inhalte im Kontext von Fachwissenschaft, Lehrerausbildung, Schule und Lehrplan zu interpretieren. Der Gedankengang wird an einem Unterrichtsbeispiel illustriert. Vier Fallstudien zu verschiedenen Unterrichtsfächern dienen der weiteren Veranschaulichung. - Implizit ist die Arbeit ein Plädoyer, die Inhalte der Arbeit im Unterricht stärker zu beachten. Denn in ihnen ist die Welt aufgehoben, von der die Schüler sich ein Bild machen und in der sie sich orientieren müssen.
Aus dem Inhalt: In der Unterrichtsforschung - Der Zusammenhang mit Lehrplan- und Schultheorie - Methodik der Analyse von Unterrichtsinhalten - Fallstudien zu Deutsch-, Kunst-, Mathematik- und Pädagogikunterricht.