Show Less
Restricted access

Die Bedeutung der Väter für die Psychodynamik von Patienten mit Spondylarthritis ankylopoetica (Morbus Bechterew)

Series:

Joachim Rothhaupt

Die vorliegende Arbeit untersucht mit der psychoanalytischen Methode die verinnerlichten Vater-Sohn-Beziehungen von Patienten mit Spondylarthritis ankylopoetica und deren Bedeutung für die Psychogenese und Psychodynamik der Erkrankung.
Die Untersuchung basiert auf 13 psychoanalytisch orientierten Interviews, die im empirischen Teil ausführlich dargestellt und anhand des Übertragungs-Gegenübertragungsgeschehens bewertet werden.
Die Bewertung schliesst entwicklungspsychologische Konzepte zur «frühen» und «reifen» Triangulierung ein.
Aus dem Inhalt: Psychosomatisch-psychoanalytische Forschungsergebnisse zu Spondylarthritis ankylopoetica (Sp.a.) - Krankheitsentstehung und life events - Die Bedeutung der Väter für die Psychodynamik von Sp.a.-Patienten.