Show Less
Restricted access

Die genossenschaftliche Gründungsprüfung

Series:

Dimitris Tsibanoulis

Die genossenschaftliche Gründungsprüfung als Zugangsschwelle zur genossenschaftlichen Rechtsform hat in letzter Zeit aufgrund stark zunehmenden Interesses an den Genossenschaften - es wird von einer «Renaissance» des Genossenschaftswesens gesprochen - erheblich an Bedeutung gewonnen. Im Mittelpunkt der Arbeit stehen die Fragen nach der wirtschaftspolitischen Funktion der Gründungsprüfung und nach ihrer Stellung in der Organisationsstruktur der eingetragenen Genossenschaft. Die Untersuchung widerlegt die These der Ermessensausübung durch Prüfungsverband und Registergericht und bestimmt den Umfang der Kompetenzen der Prüfungsträger im Rahmen eines Aushandlungssystems zwischen Genossenschaft und Prüfungsverband mit dem Registergericht als Forum.
Aus dem Inhalt: Das genossenschaftliche Prüfungswesen im sozialen Wandel - Wirtschaftspolitische Funktion der Gründungsprüfung - Zusammenhang mit der Organisationsstruktur der eG - Prüfungskompetenz und Prüfungsmassnahmen - Verfahrensablauf des Gründungsprozesses.