Show Less
Restricted access

Die Kündigung freier Dienstverträge

Tendenzen und Schranken begründungsfreier Vertragsauflösung im Dienstleistungsbereich am Beispiel insbesondere von Unterrichts- und Partnerschaftsvermittlungsverträgen

Series:

Klaus Schneider

In einigen Bereichen freier Dienstverträge, insbesondere bei den verschiedenen Arten gewerblicher Direktunterrichts- und Partnervermittlungsverträge stellen sich weithin ungelöste Anwendungsprobleme im Umgang mit gesetzlichen Kündigungsrechten und ihren Folgeregelungen. Vor allem im Umgang mit dem freien Kündigungsrecht des 627 BGB erscheint mehr als bisher Vorsicht angebracht; dafür rücken ordentliche Kündigungsrechte im Wege ergänzender Vertragsauslegung und neuartige gesetzliche Widerrufsrechte des Kunden in den Blickpunkt.
Aus dem Inhalt: U.a. Tendenzen zu einer Zurückdrängung der Bindungswirkung des Vertragsschlusses - Fallmaterial und Realprobleme - Lösungsansätze in Gesetzgebung und Rechtsprechung - Begründungsfreie Kündigungsrechte - Widerrufs- und Reuerechte.