Show Less
Restricted access

Politik mit Sprache

Die Spitzenpolitiker im hessischen Landtagswahlkampf 1982

Series:

Karin Jacoby

Der sogenannten Entfremdung zwischen Alltagssprache und politischer Sprache kommt in unserem heutigen Sprachgebrauch nahezu die Qualität eines Topos zu. Die vorliegende Untersuchung geht mit den Mitteln der pragmatischen Gesprächsanalyse von politischen Reden, Fernsehinterviews und Fernsehdiskussionen den Ursachen und Manifestationen in der Sprache selbst nach. Sie zeigt auch, wo und auf welche Weise sich der Zwang zur positiven Selbstdarstellung im öffentlichen Wahlkampf auf die Sprache von (Spitzen)Politikern auswirkt.
Aus dem Inhalt: U.a. Argumentationsstrategien in Wahlreden und Fernsehinterviews - Identifikationsangebote im Gebrauch der Personalpronomen «wir» und «ich» - Modalverben und Abtönungspartikeln als Mittel zur Selbstinszenierung - Die sprachliche Selbstdarstellung der (Spitzen)Politiker in Fernsehdiskussionen.