Show Less
Restricted access

Ungleichgewichtige Wachstumsprozesse und Globalsteuerung

Ein Ansatz zur Integration von Beschäftigungs-, Konjunktur- und Wachstumstheorie

Series:

Helmut Gschwendtner

Der Verfasser stellt ein Modell zur simultanen Erklärung von Konjunktur und Wachstum dar, das die Einseitigkeit bekannter (in seinem Modell als Spezialfälle enthaltener) Theorien demonstriert. In Anwendung des Modells werden u.a. Zusammenhänge zwischen Konjunktur, Wachstum und Verteilung untersucht. Nach Auseinandersetzung mit üblichen Verhaltensweisen der Geld- und Fiskalpolitik wird ein strategischer Ansatz entwickelt, wie konjunktur-, wachstums- und verteilungspolitische Ziele gleichzeitig verfolgt werden können.
Aus dem Inhalt: 1. Teil: Ein Modell zur Erklärung ungleichgewichtiger Wachstumsprozesse (Prämissen des Grundmodells, Ablauf von Prozessen in einzelnen Modellstadien, weitere Untersuchungen am Gesamtmodell, Darstellung einiger Theorien im Rahmen des Modells) - 2. Teil: Anwendung des Modells auf Probleme der staatlichen Wirtschaftspolitik (Berücksichtigung der Staatsaktivität, Einsatz des wirtschaftspolitischen Instrumentariums, Möglichkeiten einer einheitlichen Prozesspolitik).