Show Less
Restricted access

Scutum

Die Entwicklung einer italisch-etruskischen Schildform von den Anfängen bis zur Zeit Caesars

Series:

Michael Eichberg

Unter Scutum verstanden die Römer eine Schildform, die während der letzten Jahrhunderte v.Chr. zunehmend an Bedeutung für die damalige Kampfesweise gewann und im hohen Masse zum Erfolg des römischen Militärs beitrug. Der von einem Teil der Forschung als keltischbezeichnete Schild tritt schon in der etruskischen Frühzeit auf, findet jedoch in verschiedenen Typen erst seit dem 4. Jahrhundert v.Chr. allmählich ausserhalb Italiens Verwendung. Die Faktoren dieser Entwicklung werden anhand der schriftlichen Quellen, der realen Funde und der Darstellungen des Scutum bis zur Zeit Caesars untersucht, wobei u.a. ein neues Bild über die historische Rolle dieses Schildes entworfen wird.
Aus dem Inhalt: U.a. Schriftliche und gegenständliche Überlieferung zum Scutum - Typologie - Gebrauch des Scutum - Rolle in der Bewaffnung - Ausbreitung im Mittelmeerraum.