Show Less
Restricted access

Das Lutherbild Johann Gottfried Herders

Series:

Michael Embach

Herders Lutherrezeption prägt in latenter oder manifester Weise alle Gegenstandsbereiche und Phasen seiner geistigen Wirksamkeit. Sie kann daher in ihrer Bedeutung für das Verständnis des Herderschen Gesamtwerkes kaum überschätzt werden. In sprachgeschichtlichen, geschichtsphilosophischen, theologischen und psychologischen Reflexionszusammenhängen beschäftigt sich Herder mit Person und Werk des Wittenberger Reformators. Er liefert damit die umfassendste Lutherdeutung des gesamten deutschen Frühidealismus und steht durch seine kulturgeschichtlich akzentuierte Verständnisform von Luthers Werk auf vielfältige Weise vermittelnd zwischen der Wittenberger und der Weimarer Klassik.
Aus dem Inhalt: U.a. Herders Aussagen zur sprachgeschichtlichen Bedeutung Luthers - Die geschichtsphilosophische Betrachtung der Reformation - Die psychologische Deutung der Persönlichkeit Martin Luthers - Herders bibelwissenschaftliche und dogmatische Lutherrezeption.