Show Less
Restricted access

Individualität im 17. Jahrhundert

Studien zum autobiographischen Schrifttum

Series:

Inge Bernheiden

Die germanistische Forschung hat sich bis heute - verglichen mit dem 16. und 18. Jahrhundert - kaum mit der Autobiographik des 17. Jahrhunderts beschäftigt, da sie allgemein als unergiebig galt. Für eine Untersuchung der «Individualität» im autobiographischen Schrifttum hat es zudem an einer geeigneten Begriffsbestimmung gemangelt. Die vorliegende Studie schafft hierfür die theoretischen Grundlagen und weist in ihrem Untersuchungsteil nach, dass die Bedeutung des 17. Jahrhunderts in dieser Hinsicht bisher weit unterschätzt worden ist.
Aus dem Inhalt: Begriff der Individualität, Auseinandersetzung mit neuzeitlichen Philosophen - Textkritik der Quellen - Analyse des Materials, Individualität in Bereichen wie Politik, Religion und Bildung.