Show Less
Restricted access

Reisen ans Ende der Kultur

Wahrnehmung und Sinnlichkeit in der phantastischen Literatur Frankreichs

Series:

Ulrich Döring

Wahrnehmung und Sinnlichkeit sind nicht nur für den Inhalt, sondern auch für die Ästhetik der phantastischen Literatur Frankreichs im 18. und 19. Jahrhundert von entscheidender Bedeutung. In dieser Thematik verdichtet sich die Kritik an einer Zivilisation, die den Menschen von äusserer und innerer Natur abschneidet. Die Autoren der Phantastik regen den Leser dazu an, sich der Begrenzungen seiner Lebensform bewusst zu werden und nach einem besseren Leben zu suchen. Sie nehmen ihn mit auf eine Reise ans Ende seiner Kultur.
Aus dem Inhalt: Die neugierigen Sinne - Wahrnehmung und Sinnlichkeit am Ende der Aufklärung - Die lustvollen und die spirituellen Sinne - Wahrnehmung und Sinnlichkeit im Zeichen romantischer Sehnsucht - Die analytischen Sinne - Wahrnehmung, Sinnlichkeit und wissenschaftliche Haltung.