Show Less
Restricted access

Georg von Albrecht- Gesamtausgabe, Band 3: Chorwerke und grössere Vokalwerke mit einem Facsimile des «Liedes der Lieder»

Nach den Handschriften herausgegeben von Werner Schubert

Series:

Werner Schubert and Christiane von Albrecht

Georg von Albrecht, der selbst einen ausgezeichneten Chor leitete, ist von Jugend auf mit der a-cappella-Praxis der osteuropäischen Volks- und Kirchenmusik vertraut. Seine Liedsätze fangen die Atmosphäre des Volksgesanges im Ursprungslande ein. Die Liturgie des Johannes Chrysostomus beruht auf den zum Teil antiken Melodien des byzantinischen Kirchengesanges, das «Lied der Lieder» auf hebräischer Folklore. Messe, Requiem und Te Deum stehen auf dem Boden der Gregorianik und sind für den liturgischen Gebrauch besonders geeignet. Das Vaterunser und die Vertonungen deutscher Dichter haben sich dank ihrer Eindringlichkeit im Konzertsaal bewährt. bewährt.
Aus dem Inhalt: Psalmenmotette - «Der Mensch lebt und bestehet» (Matthias Claudius) - Messe - Requiem - Te Deum - Sonnengesang des Franziskus - Liturgie des Johannes Chrysostomus - Das «Lied der Lieder» - Russische Volkslieder - Gedichte von John Skelton, Paul Verlaine, Georg von der Vring, Albrecht Goes, Julius Fuchs u.a.