Show Less
Restricted access

Theologische Konzeptionen von Gesellschaft

Studien zu Richard Rothe, Wolfhart Pannenberg und Trutz Rendtorff

Series:

Günter Geisthardt

Seit der Mitte des 19. Jahrhunderts rückt «Gesellschaft» immer stärker in das Blickfeld systematisch-theologischer Theoriebildung. An ausgewählten Texten R. Rothes, W. Pannenbergs und T. Rendtorffs werden Resultate und Aporien theologischer Deutung von Gesellschaft herausgearbeitet, die für den gegenwärtigen Dialog von Theologie und Soziologie von Bedeutung sind. Das theologische Verständnis von Naturbeherrschung und bürgerlicher Gesellschaft (Rothe), die Rolle des Christentums im Blick auf eine antizipierte Weltgesellschaft (Pannenberg) und die Funktion von Glaube und Theologie angesichts der Rede vom «Ende des Individuums» (Rendtorff) bilden Schwerpunkte der Untersuchung.
Aus dem Inhalt: Christlicher Staat und bürgerliche Gesellschaft: Richard Rothes «Theologische Ethik» - Christentum und Zivilreligion: Wolfhart Pannenbergs Entwurf einer politischen Theologie - Das Gesellschaftsverständnis in Trutz Rendtorffs Konzept einer «Theorie des neuzeitlichen Christentums» - Theologische Kritik.