Show Less
Restricted access

Die Wallonengemeinde in Canterbury von ihrer Gründung bis zum Jahre 1635

Series:

Beate Magen

Im Mittelpunkt der Untersuchung steht die wallonische Exilgemeinde in Canterbury. Unter Zugrundelegung der ältesten Selbstzeugnisse aus der Elisabethanischen und frühen Stuart Zeit werden das Flüchtlings- und Minderheitenproblem, die Rezeption im Gastland, aber auch die den reformierten Glaubensflüchtlingen eigene krichliche Organisationsform dargestellt, die den Bereich des täglichen Lebens entscheidend bestimmte.