Show Less
Restricted access

Die Entwicklung der Zuschreibung komplexer Emotionen am Beispiel der Emotion «Peinlichkeit»

Eine Untersuchung im Altersbereich von sechs bis elf Jahren

Series:

Jeanette Roos

Das Gebiet der Emotionsentwicklung im allgemeinen und der Entwicklung komplexer sozialer Emotionen im besonderen wurde von der entwicklungspsychologischen Forschung und Theorienbildung bislang weitgehend vernachlässigt. Durch die Analyse der konzeptuellen Struktur der in Frage stehenden Emotionen ergeben sich für die Untersuchung komplexer Emotionen und deren Entwicklung sowohl in theoretischer als auch methodischer Hinsicht neue Gesichtspunkte für die emotionspsychologische Forschung.
Aus dem Inhalt: Strukturelle und ontogenetische Voraussetzungen des Erlebens und Zuschreibens von Peinlichkeit - Analyse der konzeptuellen Struktur von Emotionen - Überschneidungen und Abgrenzungen von Peinlichkeit und Schuld.