Show Less
Restricted access

Emotion und Entscheidung

Eine theoretische Aufbereitung und Umsetzung in ein Simulationsmodell

Series:

Margarete Radtke

Die Arbeit verbindet konsequent psychologische Theoriebildung mit neuesten Methoden der Computersimulation. In einem handlungstheoretischen Rahmen werden die Wechselwirkungen zwischen kognitiven und emotionalen Prozessen bei Entscheidungen analysiert und in ein psychologisches Modell integriert. Das verwendete Simulationssystem besteht aus einer als Produktionssystem arbeitenden Wissens- und Inferenzbasis, die interaktiv mit einem Modul zur Prozeßsteuerung gekoppelt wurde. In 14 exemplarischen Simulationsläufen werden Entscheidungsprozesse eines Personalberaters unter unterschiedlichen externen (Bewerber) und internen (Ausmaß an Streß) Bedingungen dargestellt.
Aus dem Inhalt: Entscheiden als Handeln - Emotionen und Entscheidungen - Simulation der Interaktion kognitiver und emotionaler Prozesse beim Entscheiden.