Show Less
Restricted access

Das Induktions- und Abgrenzungsproblem in den Frühschriften von Karl R. Popper

Series:

Juan Ignacio Gomez Tutor

Das Erscheinen des Popperschen Werkes Logik der Forschung hat eine lange Diskussion über das Induktions- und das Abgrenzungsproblem ausgelöst. Nach dieser Diskussion ist eine gewisse Unklarheit über die Natur eingetreten, die die beiden Probleme für Popper haben. Die Arbeit versucht, diese Unklarheit durch die Erforschung der Popperschen Frühschriften zu beseitigen. Im Zusammenhang mit dieser Analyse wird der Versuch unternommen, aufzuzeigen, welches Ziel Popper mit der Behandlung des Induktions- und des Abgrenzungsproblems verfolgt.
Aus dem Inhalt: U.a. Die Normalsatzpositionen - Die Wahrscheinlichkeitspositionen - Die Scheinsatzpositionen - Der Konventionalismus - Falsifizierbarkeit.