Show Less
Restricted access

Basler Missionare in Brasilien

Auswanderung, Erweckung und Kirchenwerdung im 19. Jahrhundert

Series:

Marlon Roland Fluck

Die europäische Ein- und Auswanderungspolitik, die schwierigen sozialen Bedingungen sowie die unterschiedlichen Auffassungen des Christentums prägten den Alltag der deutschen Aussiedlergemeinden in Brasilien. Im Zentrum der vorliegenden Arbeit steht die Tätigkeit der Basler Missionare von 1819 bis 1867 in diesen Gemeinden. Untersucht werden die prekären Lebensverhältnisse der Pionierzeit sowie der Geist der Erweckung. Mit Hilfe vieler neu erschlossener Quellen zeigt der Autor die Wechselwirkung zwischen dem harten Überlebenskampf in bitterer Armut und der erwecklichen Theologie auf und befasst sich mit der zum Isolationismus neigenden Binnenorientierung der Aussiedlergemeinden und deren Wahrnehmung des gesellschaftlichen Umfeldes als einer rundum feindseligen Welt.
Aus dem Inhalt: Der Geist des Katholizismus und der Protestantismen im Brasilien der Kolonialzeit – Der Anfang der «Evangelischen Kirche Lutherischen Bekenntnisses in Brasilien» und die Schweizer Erweckungsbewegung – Thomas Davatz (1815-1888) in Brasilien: Erweckung und soziales Engagement – Die Basler Mission in Brasilien (1861-1867).