Show Less
Restricted access

Ethik im Bannkreis der Sozialontologie

Eine theologisch-moralanthropologische Kritik des Personalismus

Series:

Gerfried W. Hunold

Orientiert an der Frage nach den anthropologischen Gesetzlichkeiten des Sozialen werden jene Ethikentwürfe kritisch gesichtet, die das Eigentliche des Ethischen aus konstitutiven, und als solchen präpositiven, Grundakten menschlicher Interpersonalität sozialontologisch zu bestimmen suchen. Dabei werden die unterschiedlichen philosophischen Argumentationsansätze dialog-personalen Denkens (Buber, Ebner, Grisebach) und in deren Kontext zwei massgebliche theologische Systematisierungsversuche (Gogarten, Steinbüchel) auf die Tragfähigkeit ihrer handlungsleitenden Vernunft hin überprüft.