Show Less
Restricted access

Culture – A Life of Learning

Clifford Geertz und aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen

Series:

Edited By Franz Gmainer-Pranzl and Barbara Schellhammer

Der US-amerikanische Kulturanthropologe Clifford Geertz (1926–2006), der durch seine Methode der dichten Beschreibung die ethnologische Forschung maßgeblich veränderte und nachhaltig prägte, bezeichnete seine Auseinandersetzung im Rückblick als A Life of Learning. In diesem Band greifen Sozial-, Kultur- und Religionswissenschaftler/innen diesen Gedanken auf, um das Werk Clifford Geertz‘ und die von ihm eingeleitete interpretative Wende zu würdigen und interdisziplinär zu diskutieren. Es ist vor allem Geertz‘ Verständnis von Kultur als Netz von Bedeutungen, das zu einer Weiterentwicklung der Debatte über Migration, Fremdheit, Integration, Interkulturalität und interreligiösen Dialog beiträgt und unterschiedliche Disziplinen befruchtet.

Die entschlossene Unentschlossenheit (Richard A. Shweder) – Zum Kulturbegriff von Clifford Geertz (Johannes Müller) – Die Bedeutung der „dichten Beschreibung": Clifford Geertz und der balinesische Hahnenkampf (Volker Gottowik) – „Dichte Beschreibung" – Der Text und die Sache (Gernot Saalmann ) – Zur Bedeutung des Geertz’schen Kulturbegriffs. Versuch einer Analyse aktueller Herausforderungen durch den Blick des „selbstgesponnenen Bedeutungsgewebes" (Barbara Schellhammer) – Bäuerliche Kultur als Bedeutungsgewebe. (Gudrun Schweisfurth) – Hilft die „dichte Beschreibung", fremde Kulturen zu verstehen? Eine hermeneutische Frage an Clifford Geertz (Helmut Danner) – „Dichte Beschreibung" – Kompass zur Interpretation der Angst vor dem Fremden (Noemi Hermeking) – Bali in der Sicht deutscher Touristen. (Jörg Scharf) – Dichte Beschreibung von Konflikt und Gewalt. Bemerkungen zum heuristischen Potenzial einiger Konzepte von Clifford Geertz (Lutz Ellrich) – Die unmögliche „Religion". Zur Auseinandersetzung um den Religionsbegriff zwischen Talal Asad und Clifford Geertz (Michaela Quast-Neulinger) – Symbol – Bedeutung – Autorität: Clifford Geertz’ Religionsverständnis und seine theologische Relevanz (Franz Gmainer-Pranzl) – Clifford Geertz: Prosa und Integrität (Fred Inglis)