Show Less
Restricted access

Facetten der Mehrsprachigkeit / Reflets du plurilinguisme

Die Wahl der Sprachen: Luxemburg in Europa / Le choix des langues : le Luxembourg à l'heure européenne

Series:

Edited By Michael Langner and Vic Jovanovic

Worin besteht die europäische Mehrsprachigkeit? Was sind die Spezifika individueller Mehrsprachigkeit in Europa? Welche Beispiele für institutionelle Mehrsprachigkeit gibt es an europäischen Universitäten und Schulen? Und wie mehrsprachig ist das Sprachenlaboratorium Luxemburg? Wie sehen verschiedene Luxemburger Institutionen die Sprachensituation? Und wie schlägt sich Mehrsprachigkeit in literarischen Texten nieder? Mehrsprachigkeit und Interkulturalität bilden eine wesentliche Referenz der Erziehungslandschaft in Luxemburg und durchwirken alle Fachbereiche. Die Beiträge dieses Sammelbandes stellen grundlegende und zum Teil konkurrierende Aspekte dieser Entwicklung vor, die sich europäisch verstehen.

Le sujet de la publication évoque les divers aspects du plurilinguisme que ce recueil rassemble en mettant l’Europe et le Luxembourg au centre de ses réflexions. Quelles sont les réalités et les spécificités d’un plurilinguisme individuel européen ? Comment est-il vécu de façon institutionnalisé et exemplaire au sein d’universités et d’écoles en Europe ? Comment faut-il imaginer le plurilinguisme du Luxembourg en tant que laboratoire langagier ? De quelle façon cette situation est-elle vécue par les institutions luxembourgeoises ? De quelle manière impacte-t-elle les fictions littéraires ? Le plurilinguisme et l’interculturalité constituent d’évidentes prémisses du profil de l’éducation luxembourgeoise dont ils conditionnent toutes les expertises. Les communications de cette publication font le tour d’horizon de cette évolution à travers ses fondements parfois concurrentiels qui se veulent européens.

Show Summary Details
Restricted access

Plurilinguale Bildung: Gegen den monolingualen Habitus im Mehrheitssprachenunterricht

Extract



Zusammenfassung: Dieser Beitrag beschäftigt sich mit dem Unterricht in den Mehrheitssprache(n), der oft aus der Diskussion um Mehrsprachigkeit ausgeblendet wird. Andere dafür übliche Bezeichnungen sind Unterrichts- oder Schulsprache(n). Der Mehrheitssprachenunterricht wurde in einem Projekt des Europäischen Fremdsprachenzentrums des Europarats unter dem Titel „Mehrheitssprachenunterricht als Basis plurilingualer Erziehung“ (MARILLE) daraufhin untersucht, wie mit dem Thema Mehrsprachigkeit umgegangen wird. Ziel war es herauszufinden, welche Strategien und Arbeitsformen in verschiedenen Ländern entwickelt wurden, um mit dieser Herausforderung in einem Fach umzugehen, dass traditionell ein besonders einsprachiges Selbstverständnis hat. In dem Beitrag werden einige wichtige Ergebnisse des Projekts präsentiert und außerdem an zwei Beispielen berichtet, wie die Diskussion der im Projekt erarbeiteten Materialien mit den Teilnehmenden an der Universität von Luxemburg verlief.

Schlüsselwörter: Mehrheitssprache, Unterrichtssprache, Schulsprache, Plurilingualismus, mehrsprachiger Unterricht, Europäisches Fremdsprachenzentrum des Europarats (EFSZ)

Abstract: This contribution deals with the teaching of the majority language(s) which is often overlooked when discussing multilingualism. Other frequent terms for this are language(s) of instruction or of schooling. The majority language classroom was studied in a project of the European Centre for Modern Languages of the Council of Europe under the title “Majority language instruction as basis for plurilingual education” (MARILLE) with respect to its handling of multilingualism. The aim was to find out which strategies and which forms of teaching and learning were developed in various countries to tackle this challenge in a subject which traditionally...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.