Show Less

Biografiearbeit und Biografieforschung in der Sozialen Arbeit

Beiträge zu einer rekonstruktiven Perspektive sozialer Professionen

Edited By Bernhard Haupert, Sigrid Schilling and Susanne Maurer

Der Analyse und dem nachvollziehenden Verstehen von Biografien und Lebensverläufen kommt für das professionelle Handeln im Rahmen sozialer Professionen zunehmend Bedeutung zu. Im Feld Sozialer Arbeit wird seit langem implizit oder explizit auf «Lebensgeschichte» bezogen gearbeitet. Für eine fallbezogene Soziale Arbeit sind in diesem Zusammenhang insbesondere rekonstruktive Ansätze von Relevanz. Kritisch zu reflektieren ist hier, inwieweit Adressatinnen und Adressaten im Kontext sozialarbeiterischen Handelns auf ihre Lebensgeschichten festgelegt oder gar reduziert werden, und inwieweit «biografisches Wissen» und «Ansetzen an biografischer Erfahrung» zum öffnenden, Potenziale freisetzenden Moment werden können.
Der vorliegende Band vermittelt einen exemplarischen Einblick in das Spektrum der Positionen und Diskussionen zu Biografiearbeit und Biografieforschung in der Sozialen Arbeit in ländervergleichender Perspektive (Deutschland/Schweiz). Neben grundlagentheoretischen Ansätzen präsentieren die Autorinnen und Autoren eigene Forschungsergebnisse; diskutiert werden auch deren Umsetzungsmöglichkeiten für die Praxis Sozialer Arbeit.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

MARIA PILOTTO Biografieanalyse mit objektiver Hermeneutik 237

Extract

237 Biografieanalyse mit objektiver Hermeneutik MARIA PILOTTO Für die Teilnahme am Workshop „Biografieanalyse mit objektiver Hermeneutik“ habe ich mich aufgrund meiner Masterarbeit ent- schieden, deren Fragestellung ich mittels einer objektiv herm...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.