Show Less

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft XXXI (2009)- In Verbindung mit dem Vorstand der Grimmelshausen-Gesellschaft und in Kooperation mit der Kulturstiftung der Barbarossastadt Gelnhausen- Beiträge der von der Grimmelshausen-Gesellschaft, der Kul

Series:

Edited By Peter Heßelmann

Aus dem Inhalt: Thorsten Stolz: Grußwort – Jürgen Michaelis: Grußwort – Ulrich Heinen: «Auctores generis Venerem Martemque fatemur» – Peter Paul Rubens’ Konzepte von Erotik und Gewalt – Thomas Kossert: «daß der rothe Safft hernach gienge...». Die Darstellung von Gewalt bei Grimmelshausen und in Selbstzeugnissen des Dreißigjährigen Krieges – Rüdiger Zymner: Folter in Grimmelshausens Simplicissimus Teutsch – Matthias Bauer: Ausgleichende Gewalt? Der Kampf der Geschlechter und die Liebe zur Gerechtigkeit in Grimmelshausens Simplicissimus, Courasche und Springinsfeld – Andreas Merzhäuser: Der Leser als Voyeur und Komplice. Zur problematischen Verschränkung von Lust und Gewalt in Grimmelshausens simplicianischem Zyklus – Ulrike Zeuch: Verführung als die wahre Gewalt? Weibliche Macht und Ohnmacht in Grimmelshausens Courasche und Simplicissimus – Jean Schillinger: Simplicissimi erotische Abenteuer in Paris – Michael Kaiser: Gewaltspezialistin und Gewaltopfer. Historische Beobachtungen zu Grimmelshausens Courasche – Dirk Niefanger: Erzählweisen der Gewalt im XII. Kapitel von Grimmelshausens Courasche – Nicola Kaminski: gender crossing: Narrative Versuchsanordnungen zwischen Eros und Krieg in Grimmelshausens Courasche und Lohensteins Arminius – Rosmarie Zeller: Liebe und Gewalt als Konstituenten von Männlichkeit im Roman der Frühen Neuzeit – Dieter Breuer: Erotik und Gewalt in Grimmelshausens Legendenromanen – Franz M. Eybl: Vom Blick zur Brunst, vom Schimpf zum Schlag. Körpersteuerung bei Grimmelshausen und Beer – Klaus Haberkamm: Gewalt der Alltagsnöte im schäferlichen ‘Integumentum’. Johann Thomas’ Lisille (1663) – Hans-Joachim Jakob: Verführung und Grausamkeit in Johann Gorgias’ «Liebes- und Klägliche[r] TraurGeschicht» Betrogener Frontalbo (um 1670) im Kontext des Misogynie-Diskurses im 17. Jahrhundert – Dieter Martin: «Venus im Gesichte» und «Mars im Herzen». Forcierte Affektdarstellung in Ziglers Die Asiatische Banise – Gesa Dane: Geraubt - Gefangen. Zu Grimmelshausens Courasche und Ziglers Die Asiatische Banise – Christine Baro: Wenn Göttergatten Jungfrauenÿÿ

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Thorsten StolzGrußwort 19

Extract

Grußwort Sehr geehrter Herr Professor Dr. Heßelmann, sehr geehrter Herr Michaelis, liebe Mitglieder und Freunde der Grimmelshausen-Gesellschaft, meine sehr verehrten Damen und Herren, im Namen der Barbarossastadt Gelnhausen – aber auch ganz persönlich – heiße ich Sie zur Eröffnung der Grimmelshausen-Tagung hier im Romanischen Haus in Gelnhausen herzlich willkommen, nur einen Steinwurf entfernt vom Geburtshaus des berühmten Barockschriftstel- lers Johann Jacob Christoffel von Grimmelshausen. Leider wissen wir nicht genau, wann der kleine Johann Jacob hier das Licht der Welt er- blickte, es muss wohl irgendwann in den Jahren 1621 oder 1622 gewe- sen sein, zu einer Zeit, in der im Reich der Dreißigjährige Krieg tobt und Gelnhausen gerade von den Katholischen in Gestalt spanischer Truppen besetzt ist. Wenn wir auch nicht genau wissen, wann Grim- melshausen geboren wurde, so haben wir doch eine sehr konkrete Ver- mutung, wo: nämlich im heutigen Grimmelshausen-Hotel in der Schmidtgasse, einem Haus, das damals dem Großvater des zukünftigen Schriftstellers, dem Gelnhäuser Bürger, Bäcker und Weinwirtschaftsbe- sitzer Melchior Christoffel gehörte. Hätte der gute Mann geahnt, wie berühmt sein Enkel werden sollte, hätte er sicher dessen Geburtstag für die Nachwelt exakt notiert und uns nicht unseren Rekonstruktionsver- suchen überlassen. Die Renchener haben es da einfacher, in deren Kirchenbüchern steht der genaue Todestag, der 17. August 1676, vermerkt und so erin- nern wir uns in diesem Jahr an den 333. Todestag unseres berühmten Gelnhäusers. Zugegeben, das ist eine...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.