Show Less

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft XXXI (2009)- In Verbindung mit dem Vorstand der Grimmelshausen-Gesellschaft und in Kooperation mit der Kulturstiftung der Barbarossastadt Gelnhausen- Beiträge der von der Grimmelshausen-Gesellschaft, der Kul

Series:

Edited By Peter Heßelmann

Aus dem Inhalt: Thorsten Stolz: Grußwort – Jürgen Michaelis: Grußwort – Ulrich Heinen: «Auctores generis Venerem Martemque fatemur» – Peter Paul Rubens’ Konzepte von Erotik und Gewalt – Thomas Kossert: «daß der rothe Safft hernach gienge...». Die Darstellung von Gewalt bei Grimmelshausen und in Selbstzeugnissen des Dreißigjährigen Krieges – Rüdiger Zymner: Folter in Grimmelshausens Simplicissimus Teutsch – Matthias Bauer: Ausgleichende Gewalt? Der Kampf der Geschlechter und die Liebe zur Gerechtigkeit in Grimmelshausens Simplicissimus, Courasche und Springinsfeld – Andreas Merzhäuser: Der Leser als Voyeur und Komplice. Zur problematischen Verschränkung von Lust und Gewalt in Grimmelshausens simplicianischem Zyklus – Ulrike Zeuch: Verführung als die wahre Gewalt? Weibliche Macht und Ohnmacht in Grimmelshausens Courasche und Simplicissimus – Jean Schillinger: Simplicissimi erotische Abenteuer in Paris – Michael Kaiser: Gewaltspezialistin und Gewaltopfer. Historische Beobachtungen zu Grimmelshausens Courasche – Dirk Niefanger: Erzählweisen der Gewalt im XII. Kapitel von Grimmelshausens Courasche – Nicola Kaminski: gender crossing: Narrative Versuchsanordnungen zwischen Eros und Krieg in Grimmelshausens Courasche und Lohensteins Arminius – Rosmarie Zeller: Liebe und Gewalt als Konstituenten von Männlichkeit im Roman der Frühen Neuzeit – Dieter Breuer: Erotik und Gewalt in Grimmelshausens Legendenromanen – Franz M. Eybl: Vom Blick zur Brunst, vom Schimpf zum Schlag. Körpersteuerung bei Grimmelshausen und Beer – Klaus Haberkamm: Gewalt der Alltagsnöte im schäferlichen ‘Integumentum’. Johann Thomas’ Lisille (1663) – Hans-Joachim Jakob: Verführung und Grausamkeit in Johann Gorgias’ «Liebes- und Klägliche[r] TraurGeschicht» Betrogener Frontalbo (um 1670) im Kontext des Misogynie-Diskurses im 17. Jahrhundert – Dieter Martin: «Venus im Gesichte» und «Mars im Herzen». Forcierte Affektdarstellung in Ziglers Die Asiatische Banise – Gesa Dane: Geraubt - Gefangen. Zu Grimmelshausens Courasche und Ziglers Die Asiatische Banise – Christine Baro: Wenn Göttergatten Jungfrauenÿÿ

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Klaus Haberkamm, Peter Heßelmann Grimmelshausen im Rundfunk 541

Extract

Simpliciana Minora 541 rische Meisterschaft, mit der er fremdes Notenmaterial als autonomen Bedeutungsträger ins Werk einbaut“, werde so deutlich, „wie man sich das nur wünschen kann.“ Linke fährt in seiner Besprechung fort: „Die Vielgestaltigkeit des Werkes, das zwischen Oratorium, Singspiel, Schauspiel-Musik und verstörtem Verstummen changiert, ist hier in allerbesten Händen; die Qualität kann man durchaus exemplarisch nen- nen.“ Gleiches ließe sich von Nels kongruenter Inszenierung sagen: „Sie schaut gezielt vorbei an äußeren Vorgängen und widmet sich den Befindlichkeiten und inneren Situationen, die Hartmanns Drama aus- machen, und sie wählt eben nicht die Verheerungen des Dreißigjähri- gen Krieges als Bilder-Reservoir, sondern evoziert eine beklemmende Situation von innerer Unfreiheit und ubiquitärer äußerer Bedrohung.“ Am Ende der Premiere gab es starken Applaus, nicht nur für die Hauptakteure, sondern auch für das Orchester, den Chor und die ein- drucksvolle Inszenierung. Eine Wiederaufnahme der Oper ist im No- vember 2012 (Spielzeit 2012/2013) geplant. Seit 2007 liegt die Auffüh- rung der Staatsoper Stuttgart aus dem Jahr 2005 auf DVD vor (Staatsorchester Stuttgart unter Leitung von Kwamé Ryan, Solisten: Claudia Mahnke, Frank Van Aken, Heinz Göhrig, Regie: Christof Nel). Peter Heßelmann (Münster) Grimmelshausen im Rundfunk Am 14. April 2009 strahlte der Bayerische Rundfunk in seinem zweiten Programm in der Sendung „radioWissen“ ein Feature über Grimmels- hausen und sein Werk aus. Das Hörfunkmagazin versteht sich als eine Art College-Radio, das Grundwissen auf aktuellem Stand vermittelt. Autor der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.