Show Less

Schweizer Kirchengeschichte – neu reflektiert

Festschrift für Rudolf Dellsperger zum 65. Geburtstag

Series:

Edited By Ulrich Gäbler, Martin Sallmann and Hans Schneider

«Schweizer Kirchengeschichte – neu reflektiert» – unter diesem Titel vereinigt das vorliegende Buch die Vorträge des gleichnamigen Symposiums, das im November 2008 zum 65. Geburtstag von Prof. Dr. Rudolf Dellsperger in Bern veranstaltet wurde. Die Beiträge des Bandes widmen sich den neueren Forschungsergebnissen auf dem Gebiet der Schweizer Kirchengeschichte, dem der Jubilar in Forschung und Lehre in besonderer Weise verbunden ist. In Studien zu ausgewählten Fragen oder in Überblicken über breitere Themenkomplexe reflektieren sie den gegenwärtigen Stand der kirchengeschichtlichen Forschung in der Schweiz, richten den Blick auf weiterführende Ansätze und verweisen auf Desiderate und anstehende Aufgaben. Das Buch deckt dabei verschiedene Epochen sowie unterschiedliche Themenbereiche ab und dokumentiert damit zugleich den vielfältigen Charakter der Geschichte von Kirchen, Christentum und Religion in der Schweiz.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

REINHARD BODENMANN Martin Bucer und der adelige Ungar Joseph Macarius 147

Extract

REINHARD BODENMANN Martin Bucer und der adelige Ungar Joseph Macarius* Rudolpho Dellsperger, viro tam docto quàm modesto humanoque ac mihi charissimo … 1. Entstehungsanlass von Martin Bucers Confessio de coena Domini vom 5. Juni 1544 Im März 1561 erschienen in der Offizin des Strassburger Druckers Theobald Berger vier Schriften Bucers unter dem Titel: Nova vetera quatuor eucharistica scripta summi et acutissimi Theologi doctoris Mar- tini Buceri Argentoratensis. Johannis Sturmii vetus renovatus dolor de hoc dissidio eucharistico1. Die dritte dieser Schriften trägt den Titel: Confessio D. Martini Buceri de S. Eucharistia, Argentinae in Schola publicè dictata, Anno M.D.XLIIII. Nonis Iunii2. Das dabei angegebene Datum («Nonis Iunii») wird am Schluss des Textes anhand der äquiva- lenten Bezeichnung vom «5. Juni» wiederholt. Hinter der Veröffentlichung steht einerseits der bekannte Johannes Sturm (1507–1589), der diese dem englischen Politiker Sir Anthony Cooke (1504–1576)3 widmete, anderseits der Freund und langjährige * Meinem Freund Beat Rudolf Jenny und meiner Lebenspartnerin Margrit Keller danke ich ganz herzlich für die Zeit, die sie sich nahmen, um die deutsche Prosa meines Textes zu korrigieren und zu verbessern. Dies ist nicht zuletzt als deren Beitrag zur Würdigung des gemeinsamen Freundes Rudolf Dellsperger zu verste- hen. 1 Martin Bucer (1491–1551). Bibliographie, erstellt v. Holger Pils, Stephan Ruderer u. Petra Schaffrodt unter Mitarb. v. Zita Faragó-Günther, hg. v. Gottfried Seebass, Gütersloh 2005, 153, Nr. 219 (zitiert als Martin Bucer. Bibliographie). – Benutztes Exemplar: UB Basel, F.P.X.25, Nr. 1 (aus dem Besitz des...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.