Show Less

«Di Fernunft Siget.»

Der kurpfälzische Universalgelehrte Johann Jakob Hemmer (1733-1790) und sein Werk

Series:

Edited By Gerhard Bauer, Kai Budde, Wilhelm Kreutz and Patrick Schäfer

Johann Jakob Hemmer, Hofkaplan des pfälzischen Kurfürsten Carl Theodor in Mannheim, hat theologische Schriften aus dem Französischen übersetzt, sprachwissenschaftliche Arbeiten verfasst, Franklins Blitzableiter weiterentwickelt, physikalische und medizinische Forschungen besonders zur Elektrizität und ihrer Wirkung betrieben, Klimatologie, Meteorologie und Astronomie gefördert und sich als Dichter betätigt. Zumindest seine naturwissenschaftliche Forschungstätigkeit war von den Prinzipien der Aufklärung bestimmt. Sein wissenschaftliches Werk ist bisher meist nur an naturwissenschaftlichen Einzelbeispielen untersucht worden. Die Beiträge des Bandes wollen alle Aspekte seiner Arbeit berücksichtigen, besonders aber seine sprachwissenschaftlichen Leistungen darstellen. Das Buch enthält die um zwei Aufsätze erweiterten Referate, die auf dem Symposium zum 80. Geburtstag des Germanisten Gerhard Bauer im Juni 2009 gehalten wurden, das die Academia Domitor und das Landesmuseum für Technik und Arbeit/Technoseum Mannheim veranstaltet hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Schriften von Gerhard Bauer zur Sprach- und Literaturgeschichte der Kurpfalz 263

Extract

Schriften von Gerhard Bauer zur Sprach- und Literaturgeschichte der Kurpfalz 1990 Wörter und Sachen in der Pfalz um 1900. Merkwürdiges aus alten Geschäftsbüchern. In: Pfälzer Heimat Jg. 41, Heft 1, 1990, S. 18–24. 1991 „Di Fernunft Siget.“ Johann Jakob Hemmers Kampf für die Durch- setzung der neuhochdeutschen Schriftsprache in der Kurpfalz. In: Mannheimer Hefte 1991, Heft 1 S. 45–59. 1993 Vorstudien zu einer Geschichte des Schreibens im Mannheim des 18. Jahrhunderts. In: Bentzinger, Rudolf et al. (Hg.): Arbeiten zum Frühneuhochdeutschen. Gerhard Kettmann zum 65. Geburtstag. Würzburg 1993 (= Würzburger Beiträge zur deutschen Philologie 11), S. 1–17. 1997 Pfarrer Bechtolds Bücherschrank. Zur Kulturgeschichte der Pfalz in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. In: Burkhardt Krause (Hg.): Verstehen durch Vernunft. Festschrift für Werner Hoffmann. Wien 1997 (Philologica Germanica 19), S. 11–30. 1999 Schreiben in Mannheim und in der Kurpfalz Carl Theodors. In: Wieczorek, Alfried et al. (Hg.): Lebenslust und Frömmigkeit. Kur- fürst Carl Theodor (1724–1799) zwischen Barock und Aufklärung. 2 Bde., Regensburg 1999, S. 373–385. 2008 Neues aus der Provinz. Zum Verhältnis von Johann Jakob Hemmer und Anton von Klein. In: Mannheimer Geschichtsblätter/remmagazin 16, 2008, S. 52–71. 2008 Johann Jakob Hemmer aus Horbach und sein Kampf um die Moder- nisierung der deutschen Rechtschreibung. In: Academia Domitor (Hg.): Johann Jakob Hemmer. Geistlicher, Sprachforscher, erfolg- reicher Physiker, Meteorologe und Vollender des Blitzableiters. Zum 275. Geburtstag des Gelehrten. Aachen 2008, S....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.