Show Less

Der theoretische Raum der Wissenschaftssprache

Untersuchungen über die funktionale Konstitution einer Wissenschaftssprachtheorie und deren Anwendung in der Praxis

Series:

Giancarmine Bongo

Welche sind die Bedingungen und Perspektiven der linguistischen Frage nach der Wissenschaftssprache? Was ist eigentlich im linguistischen Sinne «Wissenschaftssprache»? Die vorliegende Untersuchung geht von den vom Prager Funktionalismus geprägten Ursprüngen der Wissenschaftssprachbetrachtung aus. Sie bestimmt den spezifischen theoretischen Raum der Wissenschaftssprache und analysiert die Ergebnisse der bisherigen Forschung auf dem Gebiet des Deutschen als Wissenschaftssprache. Die Auseinandersetzung mit der Archäologie des Wissens von Foucault bietet Lösungsansätze für konzeptuelle Schwierigkeiten und empirische Analysen. Eine funktionale Annäherung an die Einleitungen zu wissenschaftlichen Zeitschriftenaufsätzen rundet die Untersuchung ab.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Erstes Kapitel Versuch einer Orientierung in der linguistischen Frage nach der Wissenschaftsprache 1.1 Das Problem der Wissenschaftssprachforschung ......................... 11 1.2 Ansätze einer Wissenschaftssprachtheorie .................................. 15 1.2.1 Wissenschaftssprache und funktionale Sprachbetrachtung .......................................................... 15 1.2.2 Grundlagen einer Wissenschaftssprachtheorie: Das funktionale Koordinatensystem ................................ 26 1.2.3 Was ist die „Funktion der Wissenschaftssprache“? .......... 29 1.2.4 Die Funktion der Wissenschaftssprache als „Optimierung“ der Darstellungsfunktion der Sprache .... 32 1.2.5 Gibt es eine weitere Funktion der Wissenschaftssprache? ............................................... 41 1.2.6 Zusammenfassung .......................................................... 45 1.3 Die Wissenschaftssprachforschung geht in die Fachsprachenforschung über ..................................................... 46 Zweites Kapitel Voraussetzungen und Ergebnisse der neueren Wissenschaftssprachforschung (auf dem Gebiet des Deutschen als Wissenschaftssprache) 2.1 Einleitung ................................................................................. 55 2.2 Überblick und Kommentar ....................................................... 57 2.3 Aspekte der deutschen Wissenschaftssprache: Eine erste Zusammenstellung ................................................... 109 6 Drittes Kapitel Perspektiven der Wissenschaftssprachtheorie in Bezug auf die Diskurstheorie von Foucault 3.1 Die Suche nach neuen Kategorien ........................................... 111 3.2 Die Archäologie des Wissens: Eine Perspektive für die Wissenschaftssprachtheorie? ................ 116 3.2.1 Vorbemerkung .............................................................. 116 3.2.2 Der Ausgangspunkt: Die „Infragestellung des Dokuments“ ........................... 117 3.2.3 Erste Übertragung auf wissenschaftssprachtheoretische Fragestellungen: Eine methodologische Option für die Analyse der wissenschaftssprachlichen Einheiten ............ 119 3.2.4 Die Dimension des Diskurses oder das ‚Sprachliche-Geschichtliche‘ ............................ 121 3.2.5 Der Diskurs bzw. das Sprachliche-Geschichtliche besteht aus Aussagen ..................................................... 125 3.2.6 Der Übergang vom Diskurs zu den Diskursen ............... 129 3.2.7 Der Kreis schließt sich: Die Positivitäten eines Diskurses als historisches Apriori im Archiv ................... 130 3.2.8 Zusammenfassung: Die „Archäologie des Wissens“ ....... 131 3.2.9 Zweite Übertragung auf wissenschaftssprachtheoretische Fragestellungen: Die Charakterisierung der wissenschaftlichen Kommunikation ............................... 132 3.2.10 Schluss .......................................................................... 134 Viertes Kapitel Die Einleitungen zu wissenschaftlichen Zeitschriftenaufsätzen: Eine funktionale...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.