Show Less

Der imaginierte Ort, der (un)bekannte Ort

Zur Darstellung des Raumes in der Literatur

Series:

Anna Gajdis and Monika Manczyk-Krygiel

Die Monographie bietet einen Überblick über verschiedene Raumkonzepte der modernen Literaturforschung. Es werden Orte und Unorte, historische und gegenwärtige Regionen, mentale Räume der Kultur und Bildung, der Natur und Landschaften, die sich mit den Phänomenen der Exil- und Heimaterfahrung, Grenz- und Schwellenräume, Globalisierung, Migration und des Geschlechts auseinandersetzen, präsentiert. Die moderne Raumforschung ermöglicht auch, sowohl die Identitätskonstruktionen als auch die Zusammenhänge zwischen dem literarischen Subjekt und der anvisierten Raumkonstruktion zu erkunden. Der Band ist in drei Teile gegliedert, in denen unterschiedliche Räume von der Barockzeit bis zur Postmoderne in ihren geographischen, politischen, sozialen, kulturellen und virtuellen Varianten vom literarischen Individuum wahrgenommen werden.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

AutorInnenverzeichnis

Extract

Carme Bescansa, Dr. phil., Dozentin der Germanistik an der Universität des Baskenlandes in Vitoria-Gasteiz (Spanien). Forschungsschwerpunkte: Gender Studies, deutschsprachige Literatur des 19.- 21. Jh., Spatial Turn. E-Mail: carme.bescansa@ehu.es Petra Buchta-Bartodziej, M. A., Doktorandin am Germanistischen Institut der Schlesischen Schlesischen Universität in Katowice (Polen). Forschungsschwerpunkte: Erika Mann, Hannah Arendt und Margarete Sus- man, deutscher Essay nach 1900, Frauenessay. E-Mail: petra.buchta-bartodziej@us.edu.pl Renata Dampc-Jarosz, Prof. Dr. habil., Professorin am Germanistischen Ins- titut der Schlesischen Universität in Katowice (Polen). Forschungsschwerpunkte: Literatur und Kultur der Klassik und Romantik, Frauenliteratur des 19. und 20. Jahrhunderts. E-Mail: renata.dampc-jarosz@us.edu.pl Elżbieta Katarzyna Dzikowska, Prof. Dr. habil., Professorin am Institut für Germanistik an der Universität Łódź (Polen). Forschungsschwerpunkte: Erinnerungsräume, österreichische Literatur, Gali- zien, Gender Studies. E-Mail: dzikowska@interia.pl Anna Gajdis, Dr. habil., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ger- manistik der Universität Wrocław (Polen). Forschungsschwerpunkte: Regionalliteratur Ostpreußens und der baltischen Länder vom 18. bis zum 20. Jahrhundert, Literatur von Frauen, Reiseliteratur. E-Mail: anna.gajdis@uwr.edu.pl Jana Hrdličková, Dr. phil., Dozentin am Institut für Germanistik an der Jan-Evangelista-Purkyně-Universität in Ústí nad Labem (Tschechische Republik). Forschungsschwerpunkte: das Werk von Marie Luise Kaschnitz, deutschspra- chige Hörspiele, Lyrikanalyse und -übersetzungen (M. L. Kaschnitz, Rose Ausländer, Nelly Sachs, Paul Celan), hermetische Lyrik. E-Mail: jana.hrdlickova@ujep.cz 368 AutorInnenverzeichnis Ewa Jarosz-Sienkiewicz, Dr. habil., wissenschaftliche Mitarbeiterin am Insti- tut für Germanistik der Universität Wrocław (Polen). Forschungsschwerpunkte: Breslau in der Zeitspanne 1933–1944. Geschichte und literarische...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.