Show Less
Restricted access

Kommentare zum Buch Rut von Josef Kara

Editionen, Übersetzungen, Interpretationen – Kontextualisierung mittelalterlicher Auslegungsliteratur

Series:

Ingeborg Lederer-Brüchner

Dieser Band versammelt verschiedene hebräische Kommentarfassungen zum Buch Rut, die dem Exegeten Josef Kara im 11. und 12. Jahrhundert in Nordfrankreich zugeschrieben werden können. Diese Kommentare sind textkritisch ediert, ins Deutsche übersetzt und detailreich analysiert. Im Kontext mittelalterlicher Bibelauslegung erörtert die Verfasserin die Kommentare. Dabei diskutiert sie die Verwendung sogenannter Glossenkommentare ebenso wie Fragen nach der Autorschaft mittelalterlicher Kommentare, ihre Bearbeitungen und die in den Kommentaren verwendeten Auslegungsarten. Besonders geht die Verfasserin auf die Rolle rabbinischer Traditionsliteraturen ein und behandelt philologische Grundlagenfragen. Durch die Studien der vorliegenden Kommentare ergibt sich eine neue Sicht auf mittelalterliche jüdische Bibelauslegung. Die Ausführungen beruhen auf Kommentaren zum Buch Rut in acht Manuskripten (z.B. Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz Ms.or.fol.1221, London – The British Library Add. 22413 und Zürich – Zentralbibliothek Ms Or 157), die durch Abbildungen veranschaulicht werden.
Show Summary Details
Restricted access

9. Übersetzung MS London, British Library, Add. 22,413

Extract

9. Übersetzung MS London, British Library, Add. 22,413

Fol. 71r

[Zu Rut 1]

[Zu Rut 1,1]

Und es war zu der Zeit – all das [war],406 bevor ein König in Israel regierte.

Er und seine Frau – [das] klingt dir im Ohr407, weil408 der Abschnitt [des Bibeltextes]409 über Noomi und ihre beiden Söhne reden will.

[Zu Rut 1,2]

Ephratiter aus Beit Lechem – [das ist] Ephrat. Und sie kamen in die Gefilde Moabs – dies teilt uns mit, [dass all das geschah], da sie von ihrem [Heimat-]Ort wegzogen und nicht dem Heiligen [gepriesen sei er] vertrauten, der nicht mit der Seele eines Gerechten streitet. [So] wendete sich die Sache, dass sie starben. Und von Rut, die im Schatten der Flügel der שכינה [Shekhina, der Einwohnung (Gottes←155 | 156→ auf der Erde)] Zuflucht gefunden hatte (vgl. Rut 2,12), ging das Königtum hervor (יצא ממנה מלכות, vgl. Auslegung zu Rut 4,17).

Und was [hat es damit auf sich], dass geschrieben [steht] Und sie kamen in die Gefilde Moabs? [Dies steht so im Bibeltext,] da [die Schrift später] sagen will Und sie kehrte zurück von den Gefilden Moabs (Rut 1,6).

[Zu Rut 1,3]

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.