Show Less
Restricted access

Philologia sanat

Studien für Hans-Albrecht Koch zum 70. Geburtstag

Edited By Gabriella Rovagnati and Peter Sprengel

Medizin und Literatur stehen in einem so wechselvollen wie spannenden Dialog, der in zahlreichen Studien des dem Philologen und Bibliothekar Hans-Albrecht Koch gewidmeten Bandes beleuchtet wird – von der altgriechischen Komödie über das Volksbuch von Till Eulenspiegel zur Volksmedizin und Erfahrungsseelenkunde der Aufklärung und weiter über Klassik und Romantik bis hin zu Autoren und Diskursen des 20./21. Jahrhunderts. Andere Essays umspielen den roten Faden mit Seitenblicken auf Fellinis Antike-Rezeption, mittelalterliche Buchkunst und Sakralskulptur, Beethovens «Fidelio», Chamissos Langzeitwirkung und einen vergessenen Züricher Zeichner. Die Linie setzt sich fort mit neuem Material zum «Netzwerker» Rudolf Alexander Schröder und Einblicken in die aktuelle Architektur und Hochschulpolitik.

Show Summary Details
Restricted access

Diätetische Lektüre. Praktische Literaturkritik in Valerius Wilhelm Neubecks Die Gesundbrunnen (1795/98) (Sabine Doering)

Extract

Sabine Doering

Diätetische Lektüre. Praktische Literaturkritik in Valerius Wilhelm Neubecks Die Gesundbrunnen (1795/98)

1.

Badekuren waren beliebt im ausgehenden 18. Jahrhundert, auch bei den Dichtern. Goethe fuhr regelmäßig in die mondänen böhmischen Bäder und pries die thüringischen Quellen; Hölderlin gelangte 1796 auf der Flucht vor den französischen Truppen zusammen mit Susette Gontard ins beschauliche Bad Driburg, und Novalis empfahl das Pyrmonter Wasser. Ihren Weg in die Literatur freilich hatten die Kurbäder zu dieser Zeit noch kaum gefunden.1

Abb. 1: Titelblatt der Erstausgabe2

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.