Show Less
Restricted access

Kontaktanzeigen kontrastiv

Französische und deutsche Kontaktanzeigen im diachronen und synchronen Vergleich

Series:

Vivian Pereira-Koschorreck

Dieses Buch befasst sich mit französischen und deutschen Kontaktanzeigen im mehrdimensionalen Textsortenvergleich, der einen ergänzenden und weiterführenden Beitrag zur kontrastiven Textlinguistik darstellt. Im Rahmen eines diachron-interlingualen Vergleichs ermittelt die Verfasserin anhand von Kontaktanzeigen, die in den Jahren 1900, 1935, 1970 und 2005 erschienen sind, zeit- sowie sprachspezifische Kon- und Divergenzen der jeweiligen Vertextungskonventionen. Dabei nimmt sie zusätzlich geschlechtsspezifische Ausprägungen in den Blick. Erweitert wird diese diachron-interlinguale Vergleichsebene durch eine printmedienspezifische Untersuchung von französischen Kontaktanzeigen, die der Variation der Textsortenkonventionen in Abhängigkeit vom Publikationsmedium und seiner spezifischen Leserschaft nachgeht.

Show Summary Details
Restricted access

5. Diachron-interlinguale Untersuchung

Extract

5. Diachron-interlinguale Untersuchung

5.1 Textexterne Spezifika

In Anbetracht der im Voraus festgestellten grundsätzlichen Analogie der französischen und deutschen Inserate in funktionaler und kommunikationssituativer Hinsicht, welche die Vergleichsbasis für die vorliegende Untersuchung bildet, darf nicht außer Acht gelassen werden, dass durchaus Unterschiede insbesondere in Bezug auf das Medium bestehen. In diesem Kapitel werden deshalb textexterne Faktoren in den Blick genommen, die Einfluss auf die Textgestaltung haben können und Erklärungsansätze für bestimmte intrasprachliche Ausprägungen und mögliche interlinguale Divergenzen bieten. Neben den jeweils spezifischen medialen Rahmenbedingungen des Publikationsorgans, in dem die untersuchten französischen und deutschen Kontaktanzeigen erschienen sind, soll zudem die Betrachtung der geschichtlichen Entwicklung des Kontaktanzeigenwesens in den jeweiligen Ländern die textexternen Entstehungsbedingungen dieser Textsorte im historischen und interkulturellen Vergleich abstecken.

5.1.1 Zur Geschichte und Entwicklung der Textsorte

Angesichts einer gewissermaßen brisanten Textsorte wie der Kontaktanzeige, in der es um die Veröffentlichung einer im privat-intimen Lebensbereich angesiedelten Angelegenheit geht, stellt sich die Frage nach der gesellschaftlichen Akzeptanz und Bewertung dieser Form der öffentlichen Partnersuche. Erste Aufschlüsse über ein solches textsortenspezifisches Image in einer Sprach- und Kulturgemeinschaft sowie über mögliche interkulturelle Divergenzen und diachrone Veränderungen in den Einstellungen gegenüber dieser Textsorte verspricht ein Blick auf ihre Genese.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.