Show Less
Restricted access

Die türkische Bourgeoisie – Ursprung, Entwicklung, Gegenwart

Edited By Meral Avci and Wolfgang Gieler

Die Regierungsübernahme durch die AKP 2002 war ein Erdrutsch auf breiter Ebene. Seitdem unterliegt die Türkei politisch und wirtschaftlich einem dynamischen Prozess. Dabei fallen nicht nur die AKP-Politiker auf, sondern auch die türkischen Unternehmer. Während die Politiker medial öfters aufgegriffen werden, ist über die türkische Bourgeoisie kaum etwas bekannt, weshalb dieser Sammelband mit einem deduktiven Ansatz die Geschichte der türkischen Bourgeoisie thematisiert. Er nimmt zunächst eine allgemeine Erläuterung des Begriffs Bourgeoisie vor, der anschließend auf die türkische Bourgeoisie übertragen wird. Die darauf folgenden Aufsätze setzen sich mit konkreten Fragestellungen auseinander, die den Zeitraum von den Ursprüngen der Bourgeoisie im Osmanischen Reich bis in die Gegenwart abdecken.

Show Summary Details
Restricted access

Über die AutorInnen

Extract



Dr. Meral Avci ist Postdoc am Lehr- und Forschungsgebiet Wirtschaftsinformatik der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der RWTH Aachen. Sie promovierte zu den türkisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen in den Jahren von 1923 bis 1945. Ihr Spezialgebiet liegt auf der Geschichte der Türkei und auf Informations- und Kommunikationssystemen aus soziologischer und historischer Perspektive.

Dr. Yaşar Aydın arbeitete nach seiner Promotion 2009 u. a. als wiss. Mitarbeiter am HWWI – Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut, an der Universität Hamburg und bei der SWP – Stiftung Wissenschaft und Politik (2013–2014); derzeit lehrt er an der HafenCity Universität Hamburg und Evangelischen Hochschule für Soziale Arbeit und Diakonie in Hamburg. Zu seinen Forschungsgebieten gehören: Migrations- und Türkeiforschung. Neben zahlreichen wissenschaftlichen Beiträgen in Fachzeitschriften und Sammelwerken ist er Autor von zwei Monographien und eines Sammelbandes: Topoi des Fremden: Zur Analyse und Kritik einer sozialen Konstruktion (UVK-Verlagsgesellschaft, 2009), »Transnational« statt »nicht integriert« Abwanderung türkeistämmiger Hochqualifizierter aus Deutschland (UVK-Verlagsgesellschaft, 2013) und Pop Kultur Diskurs: Zum Verhältnis von Gesellschaft, Kulturindustrie und Wissenschaft (Ventil Verlag, 2010). Zuletzt veröffentlichte er: „Die neue türkische Diasporapolitik“ (SWP-Studien 2014/S 14, September 2014) und „The Germany-Turkey Migration Corridor: Refitting Policies for a Transnational Age“ (Migration Policy Institute, 2016). Aydın schreibt regelmäßig zeitdiagnostische Beiträge zur türkischen (Hürriyet Daily News, Radikal, Bianet) und deutschen Zeitungen (Der Freitag, Vorwärts.de). Kontakt E-Mail: Yasar.Aydin@gmx.de.

Prof. Dr. A. Baran Dural lehrt an der Fakultät der Wirtschaftswissenschaften und Verwaltungswissenschaften...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.