Show Less
Restricted access

Historische und systematische Fallstudien in Religion und Politik vom Mittelalter bis ins 21. Jahrhundert

Series:

Edited By Arno Strohmeyer and Lena Oetzel

Das Buch untersucht in unterschiedlichen räumlichen Kontexten den Zusammenhang von Religion und Politik vom 7. Jahrhundert bis in die jüngste Vergangenheit. Aus historischer, theologisch-systematischer und literaturwissenschaftlicher Perspektive werden die Verflechtung der Religion mit Macht und Gewalt sowie der Umgang mit religiöser Pluralität in der Vergangenheit vor Augen geführt. Besondere Aufmerksamkeit finden die Weltreligionen Christentum und Islam. Die AutorInnen analysieren die Wurzeln aktueller Problemlagen und die vielfältige politische Instrumentalisierung des Religiösen sowie die Grundkonstellationen im historischen Wandel.

Show Summary Details
Restricted access

Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo (1732–1812). Die Dominanz der Politik im Leben und Selbstverständnis eines geistlichen Fürsten in Zeiten des Aufruhrs (Elisabeth Lobenwein)

Extract

← 150 | 151 →

Elisabeth Lobenwein

Fürsterzbischof Hieronymus Graf Colloredo (1732–1812). Die Dominanz der Politik im Leben und Selbstverständnis eines geistlichen Fürsten in Zeiten des Aufruhrs

Abstract: The historical source, which is in the focal point of this article, is the private correspondence of the last prince archbishop of Salzburg, Hieronymus Colloredo (1732–1812), with his brother, the imperial vice-chancellor Gundaker Colloredo. By analysing these letters, we get insight into how Hieronymus saw himself as a sovereign and international political figure, and how he surveyed and analysed this time of radical change at the end of the 18th century.

1.  Annäherung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.