Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 – Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 5

Series:

Edited By Jianhua Zhu, Jin Zhao and Michael Szurawitzki

Der Band dokumentiert Sektionen aus dem Bereich Sprachdidaktik und Sprachvermittlung auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Sprachpflege und Sprachkritik als gesellschaftliche Aufgaben», darauf folgen die Sektionen «Wie kann man in der heutigen Zeit der Globalisierung die deutsche Sprache in der Welt (optimal) fördern?», «Inter- und Transkulturalität bei internationalen Kooperationen im Hochschulbereich: Schwerpunkt Deutsch als Fremdsprache» sowie «Lernplattformen zum virtuellen Lernen – was bringen sie für Lernen und Lehren und welche Chancen und Möglichkeiten für die internationale Germanistik». Die Sektion «Bedeutung und Vermittlung des Deutschen für die Fach- und Berufskommunikation weltweit» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Konzeption und Umsetzung einer Lernplattform zur Entwicklung von Lesekompetenzen im Bereich Deutsch als fremde Wissenschaftssprache (Peter Skrandies)

Extract

Peter Skrandies (London, Großbritannien)

Konzeption und Umsetzung einer Lernplattform zur Entwicklung von Lesekompetenzen im Bereich Deutsch als fremde Wissenschaftssprache

1. Einleitung

Der vorliegende Beitrag beschreibt und erklärt die Konzeption, Entwicklung und Realisierung einer Online-Lernplattform zur Förderung von Lesekompetenzen im Bereich Deutsch als fremde Wissenschaftssprache im Fachbereich Sozialwissenschaften. Der Text gliedert sich in eine kurze Darstellung des curricularen und institutionellen Kontexts, in dem die Lernplattform entwickelt wurde (2.), eine Darstellung der konzeptionellen und didaktischen Konzeptionen und Ziele und ihrer technischen Realisierung (3.), gefolgt von der Vorstellung einer Lektion (4.).

2. Curricularer und institutioneller Kontext

Die hier vorgestellte Plattform wurde im sozialwissenschaftlich orientierten DaF-Unterricht für die Niveaustufen B2 und Cl entwickelt und erprobt. Bei den Lernenden handelt es sich um Studierende sozialwissenschaftlicher Fachrichtungen an der London School of Economics, die innerhalb ihres Studienprogramms Deutsch als Wahlpflichtfach belegen. Das curriculare Design der Kurse orientiert sich an den Vorgaben des integrierten Lernens von Sachinhalten und sprachlichen Fähigkeiten (Content and Language Integrated Learning)1 und es geht um die Erarbeitung zentraler politischer, ökonomischer und sozialer Fragestellungen, die wichtig für ein aktuelles Verständnis der deutschsprachigen Staaten und Gesellschaften in Europa sind. Gleichzeitig erwerben und verfestigen die Lernenden sprachliche Fähigkeiten, die es ihnen ermöglichen, fachlich relevante Informationen auf Deutsch zu verstehen, mit eigenen Worten darzustellen und zu diskutieren.

In diesem Zusammenhang entsteht ein ausgeprägter Lesebedarf an authentischen Texten, die sozialwissenschaftliche Zusammenhänge auf wissenschaftlich ad...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.