Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 -Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 7

Series:

Jianhua Zhu, Michael Szurawitzki and Jin Zhao

Der Band dokumentiert die Sektionen aus dem Bereich Kulturwissenschaften auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Kulinaristik: Kultur – Kommunikation – Küche». Darauf folgt die Sektion «Begegnungen zwischen den deutschsprachigen Ländern und Asien», bevor die Sektion «Kulturdifferente Lehr- und Lernstile, nationalspezifische Wissenstraditionen und interdisziplinäre Methoden – wohin führt der Weg einer Germanistik als Fremdkulturwissenschaft?» dokumentiert wird. Die Sektion «Interkulturalität (in) der Wissenschaft» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Kommunikationsoptimierung im interkulturellen (konstruktivistischen) Lernprozess (Maria A. Marchwacka)

Extract

Maria A. Marchwacka (Paderborn, Deutschland)

Kommunikationsoptimierung im interkulturellen (konstruktivistischen) Lernprozess

„Nimmt man Völkerverständigung ernst, so muss man auch fremde Mentalitäten und Verhaltensweisen verstehen lernen.“ (Els Oksaar)

1. Verständigungsprozess im interkulturellen Lernen

Verständigungsprozess im Fremdsprachenerwerb kann als Schlüsselkomponente der interkulturellen Kommunikation betrachtet werden, der die lexikalisch-phonetisch-grammatischen Kenntnisse der Fremdsprache voraussetzt – darunter die Konnotation der kulturspezifischen Begriffe impliziert –, den Sinn und Intention der Aussage einer Nachricht sowie die Beweggründe erfasst und das Verständnis für die Andersartigkeit erfordert. Insofern kann Spracherwerb als kulturelles Lernen betrachtet werden:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.