Show Less
Restricted access

Deutsch als Fremdsprache im Spannungsfeld zwischen Globalisierung und Regionalisierung

Series:

Pakini Akkramas, Hermann Funk and Salifou Traoré

Der Band vereint die Beiträge einer von der Deutschabteilung der Ramkhamhaeng-Universität Bangkok in Zusammenarbeit mit der Universität Hanoi organisierten Konferenz. Im Zeitalter der Globalisierung und der Intensivierung des Dialogs der Kulturen stehen die Studiengänge Internationale Germanistik und Deutsch als Fremdsprache zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Die Beiträge diskutieren unter anderem die Frage, wie Deutschlernende sowohl sprachlich als auch kulturell auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet werden können und welche Inhalte es zu diesem Zweck zu vermitteln gilt.

Show Summary Details
Restricted access

Steigerung der Lernmotivation der Studenten durch Dramenunterricht (Ida C. Tamaela)

Extract

| 137 →

Ida C. Tamaela (Pattimura University, Poka-Ambon, Indonesien)

Steigerung der Lernmotivation der Studenten durch Dramenunterricht

Abstract: Ziel dieses Artikels ist es, den Dramenunterricht vorzustellen, der von mir gemeinsam mit meiner Kollegin erteilt wurde. Im Kurs wurde beim Lernprozess die Lernmotivation der Studenten erhöht, indem sie über verschiedene Lernaktivitäten dazu aufgefordert waren, selbst tätig zu werden und aktiv mitzuarbeiten. Die Studenten inszenierten ein Drama über ihre regionale Folklore; die Ergebnisse wurden in einem Video dargestellt. Dabei wurde die deutsche Sprache in realen Situationen verwendet. Das Lernen wurde im Kurs als eine aktive Tätigkeit gesehen. Indem sie in Rollen schlüpften, sollten sich die Studenten freier fühlen und weniger Angst davor haben, beim Sprechen Fehler zu machen. Durch diese Form des Unterrichts sollte erreicht werden, die Lernenden für ihre eigene Folklore zu interessieren und sowohl ihr Selbstbewusstsein als auch ihr Verantwortungsgefühl zu stärken. Um das Unterrichtsvorhaben zu realisieren, mussten die Studenten miteinander kommunizieren und auch Kontakte mit Fachleuten knüpfen, um Informationen über ihre eigene Kultur zu erhalten. Aus den gesammelten Informationen konstruierten sie dann ihr eigenes Bild aus den im Unterricht behandelten Inhalten. Dabei spielte der Lehrer eine wichtige Rolle, nämlich als Motivator und Hilfeleistender. Der Dramenunterricht wurde als Wahlfach im sechsten Semester durchgeführt.

1. Einleitung

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.