Show Less
Restricted access

Versorgungssicherheit und Kapazitätsmechanismen im deutschen Strommarktdesign

Erkenntnisse aus internationalen Erfahrungen

Series:

Maj-Britt Mattke

Das Buch widmet sich dem deutschen Strommarkt und der Herausforderung, ein ideales Gleichgewicht zwischen den anteilig abnehmenden konventionellen Kraftwerken und den zunehmenden erneuerbaren Erzeugungsanlagen zu erreichen. Durch die meteorologisch abhängige Einspeisung regenerativer Energien bildet das Thema der Gewährleistung von Versorgungssicherheit im zukünftigen Energiesystem den Mittelpunkt kontroverser Diskussionen. Ein Kapazitätsmechanismus als ergänzendes Absicherungsinstrument zum Strommarkt stellt eine Möglichkeit dar, mit der der Versorgungssicherheitsdebatte begegnet werden kann. Um einen für Deutschland adäquaten Ansatz zu ermitteln, betrachtet die Autorin internationale Modelle (Schweden/USA), die auf Basis eines Kriterien-Vergleichs ein geeignetes Instrument abbilden könnten.

Show Summary Details
Restricted access

5 Ein zukunftsorientierter Kapazitätsmechanismus für Deutschland

Extract

← 80 | 81 →

5  Ein zukunftsorientierter Kapazitätsmechanismus für Deutschland

In diesem Kapitel werden die Ergebnisse der Kriterien-Analyse des letzten Abschnitts für eine potentielle Neuausrichtung des deutschen Strommarktdesigns validiert. Dabei soll insbesondere gezeigt werden, welche Schlüsse Deutschland aus dem Kriterien-Vergleich und von den erzielten Erkenntnissen für ein eigenes zukünftiges Strommarktmodell ziehen kann. Um sicherzustellen, dass die Aspekte des ISO-NE im deutschen Modell angewendet werden können, sind als erstes Voraussetzungen und Bedingungen hierfür zu prüfen. Anschließend wird auf Grundlage der Kriterien dargestellt, wie passende und geeignete Aspekte aus dem FCM im deutschen Design implementiert werden könnten. Das Ergebnis stellt einen für Deutschland theoretisch funktionierenden Kapazitätsmarkt dar, der auf internationalen Erfahrungen basiert und für den deutschen Strommarkt zukunftsweisend sein kann.

5.1  Implikationen für das deutsche Strommarktmodell

Das erklärte Ziel der vorliegenden Arbeit ist die langfristige Sicherstellung der Stromversorgungssicherheit in Deutschland unter der Voraussetzung der Generierung ausreichender Erzeugungskapazitäten. Da der deutsche EOM dazu, wie in dieser Arbeit untersucht, nur in der kurzen Frist fähig sein wird, ist zukünftig die Ergänzung des aktuellen Designs um einen kapazitätsschaffenden und die Stromversorgung sicherstellenden Mechanismus notwendig. Aus der in Kapitel vier unternommenen Betrachtung können für den deutschen Strommarkt die im Folgenden erläuterten Schlüsse hinsichtlich eines optimal ausgestalteten Kapazitätsinstruments gezogen werden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.