Show Less
Restricted access

Interkulturelles Zusammenleben in einer Ordensgemeinschaft am Beispiel der Steyler Missionare

Series:

Peter Claver Narh

Im Mittelpunkt der Untersuchung stehen die Herausforderungen des interkulturellen Zusammenlebens, die in Interviews, welche der Autor mit Ordensbrüdern geführt hat, deutlich wurden. Er geht der Frage nach, wie mit Differenzen umgegangen wird, und formuliert als Ziel, einen sensiblen Ansatz zu entwickeln, in dem die Diversität von Kulturen ernst genommen und beachtet wird, um gegebene Differenzen in Kraftquellen für eine interkulturelle Gemeinschaft zu verwandeln.

Show Summary Details
Restricted access

6. Mögliche Schritte für das interkulturelle Zusammenleben in einer Ordensgemeinschaft

Extract

← 218 | 219 →

6.  Mögliche Schritte für das interkulturelle Zusammenleben in einer Ordensgemeinschaft

In meiner Fragestellung zu Beginn der Arbeit hatte ich die These formuliert, dass interkulturelles Zusammenleben nicht natürlich sei, sondern gelernt und gepflegt werden kann und muss, und ich wollte in meiner Auseinandersetzung mit dem Thema untersuchen, ob diese These so zutrifft oder nicht und wenn ja, welche Möglichkeiten Ordensgemeinschaften hätten, diese Lebensform zu gestalten, um sie lebbar zu machen.

In meiner Untersuchung hat sich die These bestätigt, dass interkulturelles Zusammenleben, obwohl es nichts Neues ist, nicht automatisch gelingt, sondern gelernt und gepflegt werden kann und muss. Es wurde durch die gesamte Arbeit deutlich, dass Diversität ein natürliches Phänomen ist, weil Menschen in unterschiedlichen Kulturen aufwachsen, die sie stark prägen. Durch die Umfrage wurde noch deutlicher, dass auch Ordensleute, genauso wie Menschen, die nicht in Ordensgemeinschaften leben, eine geeignete Form des Umgangs mit diesen Unterschieden finden müssen. Es wurde offensichtlich, welche Verhaltensweisen von Ordensleuten zum Gelingen eines interkulturellen Zusammenlebens beitragen und welche nicht. Da meine Untersuchung die These bestätigt, dass interkulturelles Zusammenleben gelernt und gepflegt werden kann und muss, stelle ich in diesem letzten Kapitel Möglichkeiten vor, die Ordensgemeinschaften haben, um interkulturelles Zusammenleben effektiv zu gestalten.

6.1  Positiver Umgang mit Diversität

In 3.2.2 wird die Wichtigkeit von Diversität deutlich. Dieser Abschnitt bietet Aspekte zur Reflexion und Handlung in Bezug auf Diversität in einer...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.