Show Less
Restricted access

300 Jahre deutsch-türkische Freundschaft

Stand und Perspektiven

Edited By Erol Esen, Fahri Türk and Franziska Trepke

Der Sammelband präsentiert die Ergebnisse eines Symposiums, das vom 18.–20. Oktober 2018 in Antalya (Türkei) stattfand und von der Akdeniz Universität (Antalya, Türkei), der Trakya Universität (Edirne, Türkei), vom Informationszentrum des Deutschen Akademischen Austauschdienstes – DAAD (Ankara) und von der Konrad-Adenauer-Stiftung Derneği (Ankara) gemeinsam durchgeführt wurde. Anlass war das 300-jährige Jubiläum der deutsch-türkischen Beziehungen. Diese wurden durch ein Schreiben des Osmanischen Sultans an den preußischen König Friedrich Wilhelm I. eingeleitet, die in den dreihundert Jahren in vielfältige Kooperationen und ein militärisches Bündnis mündeten. Auf der dreitägigen Veranstaltung diskutierten Wissenschaftler*innen, Expert*innen sowie Praktiker*innen aus Deutschland und der Türkei über unterschiedliche Bereiche und Kooperationsfelder in Geschichte und Gegenwart. In dem Sammelband behandeln insgesamt 20 Beiträge ein breites Spektrum an Themen und Zeitabschnitten, die neben der politischen, wirtschaftlichen und militärischen Zusammenarbeit aus der Vorrepublikzeit beider Länder auch die Gegenwartsthemen wie das der europäischen Integration und der Migration und Integration aus beidseitiger Perspektive diskutieren.

Show Summary Details
Restricted access

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Extract

Prof. Dr. Mustafa Nail ALKAN

Mustafa Nail Alkan wurde im Jahre 1964 in Ankara geboren. In der Zeit von 1970 bis 1993 hat er in Deutschland (Bonn) gelebt. Dort hat er an der Universität Bonn Politikwissenschaften studiert. Seine Abschlussarbeiten für den Magister und die Promotion hat er über die deutsch-türkischen Beziehungen geschrieben. Seit 1993 lebt er in Ankara. Er lehrte von 1993–2005 am Fachbereich für Internationale Beziehungen der Ankara Universität. Seit 2008 lehrt er an der Gazi Universität in Ankara ebenfalls als Professor im Fachbereich für Internationale Beziehungen und seit 2018 an der Ankara Haci Bayram Veli Universität.

 

Dr. Meral AVCI

Dr. rer. pol. Meral Avcı ist Postdoc an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der RWTH Aachen. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich mit der Entwicklung und Veränderung von Infrastrukturen und mit politischen Transformationsprozessen. So untersuchte Dr. Avcı im Rahmen ihrer Dissertation die deutsch-türkischen Wirtschaftsbeziehungen in den Jahren 1923 und 1945 und deren Auswirkungen auf die politische Transformation ab 1933 in Deutschland sowie auf die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen. Der Fokus ihrer Habilitation liegt auf der Unternehmensgeschichte der IG-Farben. Hier untersucht sie, ob sich die internationalen Informationsinfrastrukturen des Unternehmens nach der nationalsozialistischen Machtübernahme 1933 verändert haben.

 

Prof. Dr. İbrahim S. CANBOLAT

İbrahim S. Canbolat, geboren im Jahre 1959 in Osmaniye-Türkei, absolvierte sein Studium in den Fächern Politikwissenschaften und Soziologie an der...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.