Show Less
Restricted access

Transfer und Transformation von Wissen

Series:

Edited By Matthias Ballod

Wissenstransfer und Wissenstransformation sind zentrale Herausforderungen in der Wissensgesellschaft. Die fortschreitende Fragmentierung von Wissensdomänen und die eingeschränkte Zugänglichkeit von Wissensressourcen sind nur zwei gegenläufige Tendenzen. Umso mehr rücken funktionale Aspekte von Wissenskonstruktion und Wissenskonstitution in den Blickpunkt. Dieser Band bündelt ausgewählte transdisziplinäre Perspektiven und Positionen des Themenfeldes.

Show Summary Details
Restricted access

Karin Luttermann: Vertikaler Wissenstransfer zwischen Experten und Laien in Klarer Sprache:

Extract

Karin Luttermann1

Vertikaler Wissenstransfer zwischen Experten und Laien in Klarer Sprache:

Grundlagen, Konzept und Beispiele

Abstract Inclusion has become a keyword in politics and society. For communicating with people with disabilities, plain language has been developed by practice. Linguistic science has hardly been involved. However, this discipline can also provide an important input because it turns to questions of text optimization in order to remove barriers for comprehensibility. The present article argues for the use of the term « clear language » and for differentiating the perspective of the non-experts within expert-layperson communication. The universal declaration of human rights is the text source for analyzing knowledge transfer for the target group.

1 Einleitung

Inklusion ist zu einem Schlüsselwort in Politik und Gesellschaft geworden. Die Novellierung des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) hat Trägern öffentlicher Gewalt – u.a. Bundesbehörden – auferlegt, für Menschen mit Behinderungen vermehrt Informationen in Leichter Sprache (LS) bereitzustellen (§ 11 BGG). Auch die Wissenschaft wendet sich verstärkt Fragen nach den Vermittlungsmöglichkeiten von Wissen für LS-Adressaten zu. Sie arbeitet überwiegend mit dem aus der Praxis stammenden Begriff2 und verschiedenen Regelwerken (z.B. Netzwerk Leichte Sprache 20133, Inclusion Europe4, BITV 2.05).

In fachwissenschaftlichen (linguistischen) Arbeiten wird die Leichte Sprache grundsätzlich als ein geeignetes Mittel gesehen, schwere Texte leicht zu machen.6 Ihr wird – interdisziplinär – das Potenzial zugeschrieben, Kommunikationsbarrieren in Texten systematisch und wirkungsvoll abzubauen. Allerdings steht die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Leichten Sprache noch am Anfang, und es...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.